International Piano Series 2015/16 - Grigory Sokolov, piano FREIBURG - Tickets

Sa, 18.06.16, 19:30 UhrAula Magna der Universität Freiburg, Misericorde
Avenue de l'Europe 20, 1700 FREIBURG

Grigory Sokolov, Anti-Star par excellence, zurückhaltend und fern von Exzentrik und Glamour, lässt die gesamte Musikwelt...

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • TICKETCORNER Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Bestell-Hotline 0900 800 800
CHF 1.19 / min.
MO-SO: 08-22 Uhr
Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
International Piano Series 2015/16 - Grigory Sokolov, piano, Aula Magna der Universität Freiburg, Misericorde, 18.06.16
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungVerkaufspreis*Anzahl 
1 Kategorie 1Normalpreis
CHF 111.90
 
  Kategorie 1Junior
CHF 25.90
2 Kategorie 2Normalpreis
CHF 91.90
 
  Kategorie 2Junior
CHF 25.90
3 Kategorie 3Normalpreis
 
z.Zt. nicht verfügbar
 
  Kategorie 3Junior
 
z.Zt. nicht verfügbar
 
Willkommen in der
Aula Magna der Universität Freiburg, Misericorde
Saalplanbuchung
 

International Piano Series 2015/16 - Grigory Sokolov, piano

Line up (Programm/Künstler): International Piano Series 2015/16: Grigory Sokolov, Klavier

Programm
Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Abendkasse

1 Stunde vor Konzertbeginn.
Keine Altersbegrenzung.
Bestellungen ab 10 Tickets über den Veranstalter.

Rollstuhlplätze / Begleitung
Rollstuhlplätze müssen direkt beim Veranstalter gebucht werden.

Ermässigungen
Jugendliche bis 25 Jahre erhalten Rabatt.

Anreise
Aula Magna der Universität Freiburg, Miséricorde
Avenue de l'Europe 20, 1700 Freiburg

Parkplätze
Parkmöglichkeiten vorhanden.
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Veranstalter
Fribourg Piano Association
1700 Freiburg
T +41 26 535 72 27
M +41 78 942 27 72
info@pianoseries.ch

Weitere Informationen www.pianoseries.ch
 
Grigory Sokolov, Anti-Star par excellence, zurückhaltend und fern von Exzentrik und Glamour, lässt die gesamte Musikwelt angesichts seiner stupenden Technik und unerhörten Musikalität staunen.

Samstag, 18. Juni 2016, 19.30 Uhr
Aula Magna, Universität Freiburg

Programm

Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

„Überhaupt versteht Sokolov in jedem Takt seines fantastischen Rezitals zu zaubern. Denn die genialische Gestaltungslust des Russen erlaubt ihm, aus unzähligen Details seines unerhört ausgetüftelten Spiels heraus doch stets das episch-romanhafte Element dieser genuin erzählerischen Musik auszubreiten.“ Die Welt, Peter Krause

Grigory Sokolov ist zweifelsohne einer der grössten Pianisten unserer Tage. Anti-Star par excellence, zurückhaltend und fern von Exzentrik und Glamour, wird Sokolov heute von einer begeisterten und geradezu frenetischen Anhängerschaft gefeiert. Die internationale Kritik rühmt besonders die unendliche Tiefe seiner musikalischen Welt, seine absolute technische Kontrolle sowie die immer wieder überraschende Originalität seiner Interpretationen.

In Leningrad geboren, beginnt Grigory Sokolov das Klavierstudium als Fünfjähriger. Schon im Alter von sechzehn Jahren erregt er internationale Aufmerksamkeit, als er den ersten Preis des Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau gewinnt.

In all den Jahren seiner Karriere war Grigory Sokolov in den wichtigsten Konzertsälen der Welt zu Gast und blickt auf eine Zusammenarbeit mit bedeutenden Orchestern zurück wie London Philharmonic, Concertgebouw Amsterdam, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchestra del Teatro alla Scala sowie Moskauer und St. Petersburger Philharmoniker.

Über 200 Dirigenten sind Sokolov während seiner Laufbahn begegnet, darunter Myung-Whung Chung, Valery Gergiev, Herbert Blomstedt, Neeme Järvi, Sakari Oramo, Trevor Pinnock, Andrew Litton, Walter Weller sowie Moshe Atzmon.

Vor einigen Jahren hat Grigory Sokolov beschlossen, sich ausschließlich auf Soloabende zu konzentrieren. Er gehört inzwischen zu den wenigen Pianisten, die von den großen europäischen Konzertsälen regelmäßig jede Saison eingeladen werden.

Im Sommer 2014 gastierte Grigory Sokolov u.a. beim Kissinger Sommer, dem Schleswig-Holstein Festival, dem Rheingau Festival, dem Klavierfestival Ruhr, den Salzburger Festspielen und dem Verbier Festival. Während der Saison wird der Künstler in Deutschland wieder in folgenden Sälen zu hören sein: Philharmonie Berlin, Herkulessaal München, Laeiszhalle Hamburg, Kölner Philharmonie, Alte Oper Frankfurt, Festspielhaus Baden-Baden, Liederhalle Stuttgart, Gewandhaus Leipzig; außerdem ist er erneut beim Heidelberger Frühling zu Gast.

Ähnliche Künstler

Weiterstöbern

FanTickets

Für diese Veranstaltung sind FanTickets verfügbar.

FanTickets sind die wohl schönste Erinnerung an unvergessliche Events. Mit ihrem hochwertigen, individuell für diese Veranstaltungen angefertigten Design sind sie echte Unikate und die perfekte Geschenkidee! Die farbig gestalteten FanTickets werden auf exklusivem Ticketmaterial gedruckt und stellen die beste Alternative zum regulären Ticket dar.