Overview

Morten Harket

Curtain up: Morten Harket at ticketcorner.ch

Welcome to the profile for Morten Harket at ticketcorner.ch. This page will provide Fan Reports, news, photo galleries and biographies about Morten Harket .

Ticket Alarm - never miss an event!

Register for Ticket Alarm and we'll let you know by e-mail as soon as new dates for your favourite stars and events are available for advance purchase.

About this artist

Image gallery

  •  
    Morten Harket
      5 stars, out of 1 Fan report
  • Zürich - Volkshaus

    5/2/12

    The voice of a-ha by Jüjü, 5/3/12
    Morten Harket – The voice of a-ha… … war gestern, 2. Mai 2012, im Volkshaus in Zürich. Dass ich einen meiner liebsten Sänger live sehen würde, war klar. 1992, 2002, 2012 – der hübsche Norweger scheint exakt im 10-Jahres-Rhythmus nach Zürich zu kommen. Pünktlich um 21.00 Uhr trat der skandinavische Beau auf die Bühne, das Publikum tobte. Sofort fiel mir auf, wie attraktiv Morten noch immer ausschaut – sogar noch besser als damals in den 80ern, als er als Teenie-Idol regelmässig die Bravo zierte. Etwas schütter ist inzwischen sein Haar am Hinterkopf, aber das schmälert sein Sexappeal kein bisschen! Mit seiner 80er-Jahre-Sonnenbrille und der Knight Rider-Frisur ähnelte er sehr meinem andern Idol (David Hasselhoff), und sogar einige Handbewegungen haben die beiden gemeinsam. Natürlich kann man die Stimmen keineswegs vergleichen. Mortens Stimme ist nicht von dieser Welt, so singt kein anderer – vor allem diese hohen Töne, die er kraftvoll und sanft zugleich über viele Sekunden zu halten vermag, da bekommt jeder eine Gänsehaut verpasst… Erst gab es einige Songs aus seinem neuen Album, welche ich leider noch nicht gekannt hatte. Ich war positiv überrascht, denn die Musik passt total zu ihm und gefällt mir immer noch. Natürlich vermochten diese aber nicht die a-ha Hits zu toppen, von denen er glücklicherweise auch noch einige performte. Als erstes kam Crying in the Rain, einer meiner Lieblingstitel! Mein Herz flatterte zu den einmaligen Tönen, die Mortens samtweiche Stimme begleiteten. Ich befand mich in einem seltsamen Zustand auf einer Zeitreise in meine Jugend und schwankte zwischen dem akustischen und dem visuellen Orgasmus. Ein schlanker, durchtrainierter Körper gekleidet mit schlichten Jeans und einem schwarzen Hemd, das relativ weit aufgeknöpft war, und somit neckisch nach mehr wünschen liess, ein Grinsen, das sich um seinen Kopf zu wickeln schien, und diese engelshafte Stimme, die wie Hustensirup durch meine Ohren direkt ins Herz floss… Zugegeben, manchmal schien Morten etwas unbeholfen in seinen Bewegungen, und er fasste sich gefühlte 837 Mal an sein rechtes Ohrteil, aber er hätte auch als Spasti mit Otto-Hüpfern die Bühne betreten können, das hätte dem tollen Konzert und seinem geilen Aussehen keinen Abbruch getan. Und sowieso hätten seine Scherze und das schelmische Grinsen alles wieder wett machen können. Ich hatte Glück, denn Morten sang auch Stay on these Roads, ein weiterer meiner Favourites von a-ha. Dieser Song hatte mich schon damals als Teenie aus den Latschen gehauen – sphärisch, intensiv, romantisch, traurig, sehnsuchtsvoll, kraftvoll – dieses Lied bietet alles in einem. Mein Körper vibrierte vor Hochachtung, Genuss, Träumerei, Geilheit und natürlich wegen den Verstärkern. Ab ging die Post, als Morten Looking for the Whales, einer der allerersten a-ha Titel, zum Besten gab. Das Volkshaus mutierte zur Partyhöhle und tanzte, der absolute Wahn! Als Zugabe sang er ein romantisches Lullaby, bei dem die sagenhafte Stimme perfekt zur Geltung kam. So viel Gefühl, solche Töne, wie kann so etwas nur aus einem Kehlkopf mit ein paar Stimmbändern kommen? Ich werde es nie verstehen. Das Publikum wartete sehnlichst auf Take on me, DEN a-ha Welthit schlechthin – und geschickt liess uns das Schlitzohr zappeln, denn das war die 3. und letzte Zugabe des Abends. Es war ein trauriger Moment, als Morten sich winkend verabschiedete und uns mitten in Melancholie stehen liess, dennoch war es der perfekte Moment für das Ende eines grossartigen Konzerts, das ich nie vergessen werde.

Continue browsing

Order hotline 0900 800 800
CHF 1.19/min.

Monday - Sunday 08-22 hrs