Al McKay´s Earth Wind & Fire Experience - Tickets

Soul, Funk & Disco mit den Earth Wind & Fire-Klassikern! - präsentiert von Accenture, AllBlues und Kaufleuten

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • Ticketcorner Community

Wählen Sie jetzt Ihre Tickets:

Bestell-Hotline 0900 800 800
CHF 1.19 / min.
MO-SO: 08-22 Uhr
Tickets bestellen
EventOrteDatum
Al McKay´s Earth Wind & Fire ExperienceZÜRICH
Kaufleuten - Klubsaal
Di, 21.11.17
20:00 Uhr
 
ab CHF 71.80
print@home verfügbar  Tickets
1 - 1 von 1
Wer tanzte nicht schon mal ausgelassen zu den mitreissenden Songs von Earth, Wind & Fire? 1969 von den Gebrüdern Maurice und Verdine White gegründet, blieb diese Supergruppe des Funk & Soul bis heute in Sachen Präzision der Bläserriffs und mehrstimmigem Chorgesang unübertroffen. Von 1973 bis 1981 war Al McKay ihr Gitarrist und schrieb mit Maurice White unter anderem die Megahits «September», «Best Of My Love» und «Singasong». Diese Songs figurieren – wie die anderen EW&F-Klassiker «Getaway», «Boogie Wonderland» und «Fantasy» – im Repertoire von Al McKay’s 14-köpfiger «Earth Wind & Fire Experience». Wie keine andere Band derzeit zelebriert sie den Drive von Funk & Disco der 70er Jahre und wird dafür sorgen, dass im Rahmen der diesjährigen «Accenture Night», die erstmals im Kaufleuten stattfinden wird, weder eine Hüfte steif noch ein Auge trocken bleibt!
  •  
    Earth Wind and Fire
      3.5 Sterne, aus 2 Fan Reports
  • ZÜRICH - X-TRA

    11.05.15

    Super Abend von MMW, 14.05.15
    Ausser dass das Konzert erst eine Stunde später stattfand (null Infos) war die Musik Hammer . Ein gelungener Abend mit Wiederholungspotenzial��
  • ZÜRICH - Xtra

    11.05.15

    Verbesserungspotential von Jürg Uebigau, 14.05.15
    Earth, Wind and Fire Konzert im Xtra, Zürich. Die Band ist ziemlich arrogant und borniert herübergekommen: Die Musik ist wie bekannt sensationell, die Musiker auch. Aber: Wenn 20:00 angesagt ist und es dann 21:05 wird: nicht akzeptabel. Die Tonabmischung und die Lautstärke sind unter aller Sau, ehrlich. Vom Keyboard, Synti, Sax war nicht einmal was zu hören. Nur Bass und Bassdrum. Riesenkatastrophe. Und die Lautstärke war die 2. Katastrophe, permanent um 105dB. Nach knapp einer Stunde hatten die dann auch keine Lust mehr zu spielen, für Fr. 70.00 nicht tolerierbar. Dieses Frühjahr waren auch 2 altbekannte Weltbands in Zürich. Deren Sound war allererste Güte in Bezug auf Klangausgleich, Abmischung und Lautstärke. Es waren dies: Alan Parsons Projekt und Bueno Vista Social Club. Die Riesenpfeife am Mischpult von Earth, Wind and Fire könnte dort mal was dazulernen, ober überhaupt mal was lernen. Das Konzert war das Geld nicht wert!!!

Über diesen Künstler

Bildergalerie

Ähnliche Künstler

Weiterstöbern

Bestell-Hotline 0900 800 800
CHF 1.19 / min.

Montag - Sonntag 08-22 Uhr