Kamasi Washington - 19th ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL 2017 ZÜRICH - Tickets

Mi, 01.11.17, 20:30 UhrZKB Club im Theater der Künste
Gessnerallee9, 8001 ZÜRICH

Vier Konzertnächte im Herzen von Zürich mit 20 Konzerten von Jazz & Fusion und bis Soul & Funk.

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • Ticketcorner Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Bestell-Hotline 0900 800 800
CHF 1.19 / min.
MO-SO: 08-22 Uhr
Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Kamasi Washington - 19th ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL 2017, ZKB Club im Theater der Künste, 01.11.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungVerkaufspreis*Anzahl 
1 StehplatzNormalpreis
CHF 71.80
 
  StehplatzCarte Blanche
CHF 61.60
 
  StehplatzZKB-Rabatt
CHF 57.60
Willkommen in der
ZKB Club im Theater der Künste
Saalplanbuchung
 

Kamasi Washington - 19th ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL 2017

Das ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL wird von der AllBlues Konzert AG (www.allblues.ch) veranstaltet, unterstützt von der Hauptsponsorin Zürcher Kantonalbank, Co-Partner Migros-Kulturprozent und den Medienpartnern Tages-Anzeiger und Schweizer Radio SRF 2 Kultur.

20.30 Kamasi Washington (ZKB Club)
EPISCH - Der Jazz hat mit ihm die Magie zurückerhalten, er verkörpert die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft und wird weltweit wenn nicht als Messias so doch als der neue John Coltrane gefeiert. Kamasi Washington veröffentlichte mit «The Epic» das wohl meistbeachtete Jazzalbum des Jahres 2015: Ein 172-minütiges Set inklusive 32-köpfigem Orchester und einem 20-Personen Chor. Natürlich kommt sein kometenhafter Aufstieg nicht aus dem Nichts: Kamasi arbeitete bereits mit Künstlern wie Kendrick Lamar, Lauryn Hill, Snoop Dogg oder Herbie Hancock zusammen. Zum ersten Mal live in Zürich – am jazznojazz!

Line-Up:
Kamasi Washington, saxophone & band

kamasiwashington.com


1. Kategorie:
Gessnerallee, Halle: nummerierter Sitzplatz auf der Tribüne
ZKB Club und Stall 6: Stehplatz

2. Kategorie:
Stehplatz in allen Konzertsälen

RABATT MIT KARTE DER ZÜRCHER KANTONALBANK
Mit der Karte der Zürcher Kantonalbank gibt es CHF 20 Rabatt (max. 2 Festivalpässe pro Karte). Bitte die Karte der Zürcher Kantonalbank bei der Billettkontrolle vorweisen.

Rollstuhlplätze / Begleitung:
Nur für Einzelkonzerte.
Reservation nur über Veranstalter: AllBlues Konzert AG, info@allblues.ch, 052 214 02 14

Anreise / Parkplätze:
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen

Abendkasse:

Abendkasse Gessnerallee: täglich ab 18.00 Uhr

Veranstalter:
AllBlues Konzert AG, Winterthur
www.allblues.ch
www.jazznojazz.ch
19th ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL 2017
1.-4.11.2017
Gessnerallee Zürich
www.jazznojazz.ch

Mittwoch, 1.11.17
19.00 Dee Dee Bridgewater «Memphis» (Halle) **
20.30 Kamasi Washington (ZKB Club)
21.30 Marcus Miller (Halle) **
22.00 HornDogz (Stall 6) **

Donnerstag, 2.11.17

19.00 Billy Cobham’s Crosswinds Project / District Five (Halle) **
19.30 Cecil McLorin Salvant (ZKB Club) **
21.30 The Stanley Clarke Band (Halle)
22.00 Mulatu Astake (ZKB Club) **
22.30 Brother Strut **

Freitag, 3.11.17

19.30 Nils Landgren Funk Unit (Halle) **
20.00 The Yellowjackets (ZKB Club) **
22.00 Candy Dulfer (Halle)
22.30 Gabriel Garzón-Montano **
23.00 Brother Strut (Stall 6) **

Samstag, 4.11.17

17.00 Rom/Schaerer/Eberle («Kids») **
19.30 Abdullah Ibrahim «Ekaya» (Halle) **
20.00 Cory Henry & The Funk Apostles (ZKB Club) **
22.00 Blood, Sweat & Tears (Halle) **
22.30 Nik West (ZKB Club) **
23.00 Brother Strut (Stall 6) **

**Einzige Konzerte in der Schweiz oder Deutschschweiz
 
Zweimal jazz, dazwischen ein neckisches no, das ist «jazznojazz»!
Seit 1998 setzt das ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL auf Stars und Newcomer aus Jazz und jazzverwandten Genres. Frische Sounds und nahezu 20 Konzerte auf drei Bühnen vom 1. - 4. November im Herzen von Zürich machen den Reiz dieses urbanen Jazzfestivals aus, das von der Hauptsponsorin Zürcher Kantonalbank sowie Co-Partner Migros-Kulturprozent unterstützt wird. In der Gessnerallee sind Koryphäen wie Abdullah Ibrahim, Dee Dee Bridgewater, Marcus Miller, Stanley Clarke und Billy Cobham angesagt, dazu Heavy-Funker Nils Landgren, Candy Dulfer und Blood, Sweat & Tears sowie die Londoner Brother Strut im Rahmen Late-Night-Sessions im Stall 6. Das Programm im ZKB Club im nahen Theater der Künste bestreiten die Newcomer Cecile McLorin Salvant, Cory Henry und Nik West, dazu kommen die Legenden Mulatu Astatke und The Yellowjackets. Die restlichen zwei Konzerte werden in Kürze bekanntgegeben. Und schliesslich findet auch das von Migros-Kulturprozent-Jazz intiierte Vermittlungsprojekt für Schulklassen aus dem Kanton Zürich seine Fortsetzung, diesmal mit dem Trio Rom/Schaerer/Eberle.

Festivalwebsite: www.jazznojazz.ch
  •  
    Durchschnittliche Bewertung:
      4.1 Sterne, aus 79 Fan Reports
  • Bern - DAS ZELT

    29.12.16

    Super Powerfrau! von Steiners, 01.01.17
    Super, was Candy Dulfer macht,.... Schade, war Jesse Ritch als Vorband. Nicht, dass er seine Sache nicht gut macht,...er spricht nicht das gleichaltrige Publikum an wie Candy Dulfer,...das Publikum hat ihm zugehört und bei Candy ging die Post ab,.....bitte ein anderes Mal berücksichtigen,...
  • Bern - DAS ZELT

    29.12.16

    Großartige Performance von Ernesto, 01.01.17
    Sehr abwechslungsreich und unterhaltsam, viel Funk, etwas für jeden dabei. Candy Dulfer & Band schafften es mühelos das Publikum in Stimmung zu bringen, Reminiszenzen an Prince in Einklang mit neuen Stücken zu bringen. Danke Candy Dulfer!
  • Bern, Allmend - DAS ZELT

    29.12.16

    Hammer Konzert! von Manfred, 01.01.17
    Das Konzert hat uns sehr gute gefallen. Die ganze Band und natürlich Candy, haben begeistert. Stimmung war absolut gigantisch. Wir freuen uns auf ein anderes Mal und kommen gerne wieder. Ich bin mir einiges gewohnt, aber die Lautstärke war an der Grenze, viel zu laut.
  • Featured:
    jazznojazz
      3.7 Sterne, aus 49 Fan Reports

Über diesen Künstler

Bildergalerie

Ähnliche Künstler

Weiterstöbern

Bestell-Hotline 0900 800 800
CHF 1.19 / min.

Montag - Sonntag 08-22 Uhr